Kategorien
PneumantDragon SpreeCoyoten Wettkämpfe

Feedback zum 17. Saarower Drachenbootcup

2014_saarow_9Traditionsreiche Drachenbootregatta hinter dem Autoscouter
Wie soll es weitergehen mit dem Saarower Drachenbootcup? Für viele stellt ja schon der Sonntag ein Problem als Regattatag dar, aber in diesem Jahr kam dann noch die räumliche und nicht zu vergessen die Pipi Situation hinzu. Letzteres ist für den ambitionierten Drachenbootfahrer ein nicht zu unterschätzendes Kriterium für eine Regatta. Da es im Kurort Bad Saarow nicht so ohne weiteres Möglich ist eine Veranstaltung genehmigt zu bekommen, stellt sich für den Ausrichter der Saarower Regatta immer eine Aufwand – Nutzen Frage. Hier sind wir dem Veranstalter des flammenden Scharmützelsees dankbar dass er diese Genehmigungshürden genommen hat. Das Konsumverhalten der Drachenbootfahrer hält sich bei so einer Regatta auch in Grenzen, so dass sich ein eigenes Catering dazu nur bedingt rechnet. Andererseits kommt man sich schon als Zugpferd mit 400 Aktiven für den Sonntag etwas komisch vor, wenn man hinter „Trampolin, Autoscouter, … sein Plätzchen suchen muss. Auch die nicht wenigen Zuschauer mussten sich Ihren Weg an der Hüpfburg und „Fang den Fisch“ vorbei bahnen. Es besteht also Redebedarf mit dem Veranstalter oder die Suche nach anderen Alternativen.

Kategorien
PneumantDragon Teams Wettkämpfe

mal wieder an der Küste – mal wieder ein Pokal

33Nach drei Jahren der Abstinenz wurde das Pneumant Drachenbottteam wieder rückfällig – und besuchte das diesjährige Herbstrennen in Rostock. Die Anreise verzögerte sich durch die reichliche Verspätung eines Teammitglieds aus Thüringen. Die ersten beiden Fahrzeuge sind schon lange vor diesem „Schwung Teammitglieder“ angekommen und das letzte, mit der tatkräftigen Unterstützung aus Beeskow, erreichte erst eine Stunde vor Mitternacht das Lager. Nachdem der Abend feuchtfröhlich ausklang, wurde das Nachtlager von Isoliermatten und Luftmatratzen im Jogaraum aufgeschlagen.

Kategorien
Allgemein

Fürstenwalder Bürgerhaushalt 2015!!!

227306_224157870929632_4607145_aHallo Sportfreunde,
ihr kennt alle die Situation am Fürstenwalder Bootshaus in Fürstenwalde – und damit die Bedingungen für unseren Sport! Diese behindert insbesondere zunehmend auch die Nachwuchsarbeit Damit einher gehen die schlechten Bedingungen für die vielen auswertigen Wassertouristen, die in Fürstenwalde und im speziellen am Boosthaus anlanden und auch die regionalen temporären Wassertouristen. Was für ein schlechtes Aushängeschild für unsere Stadt.

Kategorien
Little Dragons PneumantDragon SpreeCoyoten Wettkämpfe

Letzte Info’s zum 17. Saarower Drachenbootcup

2013_BadSaarow_225Liebe Drachenbootsportfreunde,
Der Meldeschluss ist verstrichen und wir sind bei der maximal möglichen Zahl von 20 Teams gelandet. Gebt bitte umgehend Bescheid wenn ein Team kurzfristig absagen muss, dann kann einem Nachrücker eine gute Nachricht überbracht werden.
Bei der 17ten Auflage des Saarower Drachenbootcups sind wieder neue Mannschaften vertreten – aber auch die regionalen Kontrahenten können sich vor der Winterpause noch einmal messen. Die Rahmenbedingungen sind ähnlich dem vorigen Jahr. Der Hauptveranstalter ist wieder das Event Center Berlin, der Ausrichter des „Flammenden Scharmützelsee“ von Freitag bis Sonntag ist. Damit sind wir auf Sonntag den 21.09.2014 festgelegt. Infos unter: www.flammenderscharmuetzelsee.de.

Kategorien
Wettkämpfe

So schnell geht das – mit einer Regatta

DSC08352Im April 2013 gründete sich der Beeskower Drachenbootsportverein e.V. mit seinem Team (den Spreeteufeln) und ein Jahr später am 23.08.2014 gehen in Beeskow 14 Mannschaften bei der ersten Regatta an den Start. Mit dem Einschulungstermin war dieser Samstag für uns nicht ganz so optimal – aber welcher Tag ist das schon. Danke an Karsten Karras und seine Mannschaft die in dieser kurzen Zeit viel erreicht hat, immer ein Ohr hat und so unseren Sport weiter verbreitet. Beeskow als Kreisstadt hat infrastrukturell ja beste Bedingungen für den Wassersport und für Wassertouristen zu bieten – hier hat Fürstenwalde einiges an Nachholbedarf. Die Spree hingegen ist für einen sportlichen Wettkampf dann nicht ganz so geeignet. Hier sind aber die Spreeteufel schon am Knobeln wie man aus diesen Gegebenheiten vielleicht sogar etwas Besonderes machen kann.