Kategorien
FüWaRace Wettkämpfe

Draconima beim XIV. FüWaRace

De Pierknüppels aus Rostock und die PneumantdragonDer vor kurzem erweckte Drache des neuen Drachenbootes Draconima (Kreation aus Drache und langer Atem) von der BSG Pneumant Fürstenwalde erlebt am 10./11.06.2016 seinen ersten großen Einsatz auf der Spree.
So werden am 10.06.2015 zwischen 11:00 und 15:00 Uhr  12 Schülermannschaften in drei Altersstufen an den Start gehen. Von 22:00 bis 0:00 Uhr gehen dann 18 Mannschaften auf den 2300 m Verfolgungskurs zum Nachtrennen. Hier sind alle möglichen Startplätze vergeben. Am Samstag werden dann zwischen 9:00 und 18:00 Uhr 30 Teams die Sieger in drei  Leistungsklassen ausfahren. Beim Indoorcup und auch der Langstreckenregatta in diesem Jahr zeigte sich wie stark die Leistung, gerade der Fürstenwalder Teams gestiegen ist. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass es auch wieder einige traditionelle Funteams gibt, die sich der Herausforderung vor allem mit Spass stellen werden. 11 Mannschaften werden Ihre Sieger in der Funklasse ausfahren.  Damit auch noch mal der Aufruf an interessierte die Drachenbootsport nicht als Leistungssport betreiben wollen. Es gibt in Fürstenwalde auch weiterhin die Möglichkeit diesen tollen Wassersport auch im Funbereich zu bestreiten!

Kategorien
Allgemein PneumantDragon Teams

Feierliche Drachenerweckung der BSG Pneumant

2016_Drachenerweckung_202Im Rahmen des Stadtfestes und dem Jubiläum 125 Jahre Oder Spree Kanal öffnete auch das Bootshaus Fürstenwalde seine Tore für Besucher. Höhepunkt war die feierliche Drachenerweckung des neuen Drachenbootes der BSG Pneumant Fürstenwalde e.V. Die Namenstaufe auf Draconima  w2016_Drachenerweckung_203ar ja schon im April erfolgt. Für ein erfolgreiches Drachenboot muss aber der Drache erweckt werden. Dabei sind einige traditionelle Zeremonien vorzunehmen damit der erweckte Drache auch friedlich und im Sinne seiner Paddler agiert. Vereinsmitglied Sven Greyer  der sich mit asiatischen Kampfkünsten auskennt vollzog die sehr emotionale Erweckung an der natürlich auch die Pneumantdragon, Gäste und Zuschauer teilnahmen. Nachdem die endgültige Erweckung mit dem Öffnen der Augen vollzogen war ging es mit dem Boot auf das Wasser zu einer Fahrt zum WSA. Ja und der Drache verhielt sich vorbildlich obwohl  er sich, mit dem Traditionsdampfer Volldampf, auf der Spree einem dampfenden Ungetüm gegenüber sah.
Die Pneumantd2016_Drachenerweckung_201ragon bedanken sich bei allen Unterstützern, das nun ein modernes Regattaboot zur Verfügung steht. Das bisherige Boot das vor fast 10 Jahren mit den Grundstein für die erfolgreiche Entwicklung dieses Sportes in Fürstenwalde gelegt hat wird weiterhin als Trainingsboot hoffentlich noch einige Jahre Dienst tun.
Ulf Andres / BSG Pneumant Fürstenwalde e.V.
(Fotos Verein) / Augen ausmalen als traditionelles Zeichen der Drachenerweckung durch Sven Greyer vom Fit mit Fun aus Fürstenwalde / Ausfahrt mit dem Drachenerwecker

Kategorien
PneumantDragon

Trainingslager Grünau 2016

2016_trainingslager_gruenau_206Wie im letzten Jahr zog es uns wieder an die Regatta Strecke in Grünau.
Ein tolles Wochenende begann am Freitagnachmittag am Bootshaus in Fürstenwalde., wo beide Boote und das zugehörige Equipment verladen wurden.
Um das erste „Prost“ des Wochenendes zu hören ging es zum Abendessen. Mit vollen Magen mussten/durften wir dann die erste Ausfahrt mit zwei Booten in den Sonnenuntergang angehen. Durch Intervalltraining brachte uns der Trainer schon am Freitag auf Touren. Der Abend wurde gemütlich in der „Bahnhofshalle“, auch als Klubraum bezeichnet, und auf der großen Terrasse verbracht. Fast jeder mit einem Bier, ob nun alkoholfrei oder mit. Aber an dieser Stelle werden keine Namen genannt, für eine Schleimbeutelentzündung kann ja keiner was.
Der Frühsport morgens um sechs fiel aufgrund mangelnder Beteiligung aus, sodass wir uns alle um acht Uhr beim Frühstück getroffen haben.  Nun hieß es auf zum Langstreckentraining. Mit hoher Frequenz auf den 1200m brachte uns der Trainer ans Limit. Die Wellen der vorbei fahrenden Boote waren nervig aber auch ein super Training für Bleiloch. Nach intensiven Training ging es wieder an Land und, wie sollte es anders sein, zum Essen. Anschließend wurde die Mittagspause in der Sonne verbracht.  Das Ergebnis sahen die meisten dann schon Abends: „Rote Haut“.  Und da wir ja im Trainingslager waren ging es selbstverständlich um Punkt zwei Uhr wieder auf die Strecke, diesmal stand Kurzstreckentraining mit Start im Vordergrund.

Kategorien
Best Ages Füwaexpress FüWaRace Little Dragons PneumantDragon RaceTirePits Spreeamazonen SpreeCoyoten Über uns

Tag der offenen Tür – Bootshaus für Fürstenwalder

20160503_Volldamp-3Am 28.05.2016 von 11 bis 16 Uhr findet im Fürstenwalder Bootshaus an der Altstadt 11 im Rahmen des Stadtfestes ein Tag der offenen Tür statt. Die Ruderer wollen gemeinsam mit den Drachenbootfahrern der Öffentlichkeit Ihre Sportstätte und die derzeitigen Möglichkeiten vorstellen. Man kann vor Ort diskutieren aber auch selber mitmachen. So kann man die derzeitigen Möglichkeiten kennenlernen aber auch die begrenzten Verhältnisse, die viele Entwicklungen hemmen oder sogar ganz verhindern. Gegen 14 Uhr wird Sven Greyer vom Schwapp eine traditionelle Drachenerweckung des neuen Pneumant Drachenbootes durchführen.
Vom nahegelegenen Anleger lädt der historische Dampfer „Volldampf“ zu Fahrten auf der Spree ein und bietet die Verbindung zur Schleuse und dem WSA bei dem ebenfalls ein Tag der offenen Tür stattfindet. Gemeinsam sollen die Aktivitäten auf das 125 jährige Jubiläum des Oder Spree Kanals hinweisen.
Peter Frank, Ruderclub 1893 Fürstenwalde e.V. & Ulf Andres, BSG Pneumant Fürstenwalde e.V.

Kategorien
PneumantDragon Wettkämpfe

Kleiner Pokal – Große Freude – Mai & Hafenfest Neuruppin

2016_neurupin_200Zur ersten „Kurz“streckenregatta ging es in diesem Jahr am 30.04.2016 wieder nach Neuruppin. Man war ja Wanderpokalverteidiger eines ca. 60 cm hohen Pottes im Stadtwerkecup.  Dieses Mal sollte es relativ entspannt mit einem Bus + Anhänger für die Sachen die so 24 Drachenbootfahrer benötigen gen Norden gehen. Beim Aufbau fehlten dann schon mal die Seitenwände vom Zelt, damit musste es dann zwangsläufig schöne Wetter geben.
33 Teams stellten sich in der Mixedklasse und je 5 in der Women und Open. Letztere fuhren in den zwei Vorläufen bei den Mixedmannschaften mit. Ja und wir hatten endlich auch mal wieder eine gute Auslosung – erstes Rennen gleich neben den Wannsea Dragon hier als Open Team. Bei 8 Mannschaften in einer Startreihe geht es natürlich eng zu und so hieß es hier gleich ein richtige Grundlage zu schaffen und irgendwie dran bleiben. Ja und das sollte uns super gelingen. Bei einer Streckenlänge von 234 m hieß es gut starten und bei den engen Bahnen auch hinten heraus noch zulegen zu können. 00:52,328 Sek. Was für eine geile Zeit. Damit zählten wir auf einmal zum Favoritenkreis. Tja und damit war die Aufregung wieder da und der Moderator baute noch mehr Druck auf, aber es gab ja hier die gut gelöste PP Flatrate.